Ingenieurhydrologie und Wassermengenwirtschaft

Wiener Mitteilungen - Band 213

Hochwasserentstehung in der nördlichen Grauwackenzone

Beobachtung - Messung - Modellierung

 

Robert Kirnbauer, Peter Haas, Peter Chifflard

Nils Tilch, Birgit Zillgens, Margret Johst, Renate Steidl

 

Vorwort

 

Zu Beginn gilt es den geistigen Vätern der vielfältigen Untersuchungen rund um das Einzugsgebiet des Löhnersbaches zu danken, in erster Linie sind dies Hofrat Dipl.-Ing. Gustav Üblagger, Prof. Dr. Dieter Gutknecht und Dr. Herbert Pirkl.

 

 

Gustav Üblagger
Gustav Üblagger
Dieter Gutknecht
Dieter Gutknecht
Herbert Pirkl
Herbert Pirkl

 

 

In der Folge des Katastrophenhochwassers im Jahr 1987 entwickelten sich im Tal des Löhnersbaches konzentrierte Forschungsaktivitäten unter der Ägide der CIPRA (Internationale Alpenschutzkommission, Commission Internationale pour la Protection des Alpes) und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Gustav Üblagger war Exponent der CIPRA, und ihm ist es gelungen, Dieter Gutknecht als Hydrologen für die Forschungsarbeiten im Löhnersbach zu gewinnen. Herbert Pirkl wurde von der ÖAW mit dem Projekt "Erarbeitung der Zusammenhänge zwischen Hanginstabilitäten und -labiltäten, Hangwasserhaushalt und Massenbewegungen in Teilen des Zentralalpenkristallins" betraut (das er 1989 bis 1991 bearbeitete), und er begleitete das hydrologische Forschungsprojekt Löhnersbach von Anfang an mit seiner Gebietskenntnis und einem umfassenden Wissen. Dieter Gutknecht beantragte bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) das zunächst auf zwei Jahre veranschlagte Projekt "Abflussmechanismen - Beobachtung und Modellierung", in dem für wichtige Grundlinien der späteren Projektarbeiten die Weichen gestellt wurden:

 

  • Durchführung von Prozessstudien in einem hierarchisch gegliederten Messnetz 

  • Vertiefung der Prozesskenntnis durch interdisziplinäres Arbeiten
  • Verknüpfung von qualitativen Beobachtungen und Messungen mit der mathematischen Modellierung

 

 

Die Messeinrichtungen für das hydrometeorologische Messnetz konnten dank der engen Vernetzung mit dem von Gustav Üblagger initiierten CIPRA-Projekt "Integralprojektstudie Löhnersbach" im Lauf der folgenden Jahre aus Mitteln des Lebensministeriums angeschafft werden.

 

mehr ...

Versand:

Dieser Band ist zum Preis von € 30,- am Institut erhältlich.

Bestellungen bitte telefonisch (+43 1 / 588 01 -223 01), per Fax ((+43 1 / 588 01 -223 99) oder per E-Mail an das Sekretariat.

Download als PDF: